Fotos-leichtgemacht

Der Produktfotograf mit Informationen zu allen Bereichen!

Lichtstifte zum malen

Lichtquellen

Sebastian
Sebastian
Hallo, schön dich auf meiner Seite begrüßen zu dürfen! Du suchst nach Informationen zur Fotografie? Oder brauchst selber Produktfotos? Dann bist du hier genau richtig! Sieh dich in ruhe um!

Da du nun so gut wie alles über die Lichtmalerei weißt, habe ich hier für dich noch einen zusätzlichen Artikel zu Lichtmalerei! Ich habe mich ein wenig auf diversen Verkaufsplattformen (wie Amazon) umgesehen, um dir ein paar  Produkte vorzustellen, die du für deine Lichtmalerei verwenden kannst! Ich selbst habe vor manche dieser Produkte zu nutzen, möchte hier aber keine Bewertung oder Empfehlungen abgeben! Manche Utensilien kannst du dir auch einfach selbst basteln oder zusammenstellen, mit denen du deine Lightpaintings erstellst! (Bei den vorgestellten Utensilien/ Materialien verwende ich Affiliate-links, mit denen du direkt auf Amazon zum vorgestellten Produkt weitergeleitet wirst.)

Der Lichtstift

Ein wirklicher Klassiker beim Lightpainting ist der Lichtstift. Einfach Hand zu haben und klein genug ihn überall hin mitzunehmen, bietet der Lichtstift eine gute Möglichkeit dein Lightpainting zu erstellen. Du kannst mit ihm so gut wie alles malen was du dir vorstellst! Nur bei Bildern, wo du einen stark beleuchteten Hintergrund hast, kann es passieren, dass deine Malerei durch die kleine Lichtquelle komplett untergeht!

 

Die Taschenlampe

Eine Alternative zum Lichtstift bietet die Taschenlampe. Hier kommen die Lichtstriche viel besser zur Geltung als beim Lichtstift, da die Lichtquelle intensiver und auch größer ist. Bei der Taschenlampe hast du auch die Möglichkeit die Lichtintensität zu ändern, dabei bündelst bzw. streust du das Licht und kannst so unterschiedliche Wirkungen im Bild erzeugen!

 

Ebenfalls kannst du auch ein Feuerzeug verwenden, um deine Lichtmalerei kreativ zu gestalten. Es hat eine andere Lichtfarbe als die beiden vorherigen Artikel, hat aber auch einen Nachteil, da das Feuer bei zu schnellen Bewegungen ausgehen oder flackern kann! Aber es erfüllt trotzdem seinen Zweck! Ebebnalls kannst du deine Taschenlampe von deinem Handy verwenden als auch einen Laserpointer mit dem du auf einer Wand malst.

Wenn du Kreativere und buntere Lightpaintings erstellen möchtest, passen die nächsten Artikel genau für dich! Die nächsten Produkte sind sich einander sehr ähnlich sie haben LEDs eingebaut, die die Farbe ändern können. Mit ihnen kannst du wortwörtlich deinen kunterbunten Ideen nachgehen!

Der Lichtstab

Der Lichtstab hat einen komfortablen Griff, mit dem man einfach Bewegungen ausführen kann. Du kannst auch super Hintergründe oder dein Motiv mit diesem beleuchten.

Der Leuchtpoi

Mit dem Leuchtpoi kannst du ebenfalls geniale Lichtmalerein erstellen. Es gibt unterschiedliche Modelle, die du für deine Fotos einsetzen kannst! Dieses Modell kannst du in der Luft kreisen und wirklich coole Lightpaintings erstellen.

LED Stripes

Mit den LED Stripes kannst du ebenfalls viele Ideen umsetzten! Dadurch das die Stripes batteriebetrieben sind, kannst du dir eigene Utensilien basteln und auf diesen die Stripes anbringen. Alte Fahrradräder zum Beispiel eignen sich gut dafür die Stripes zu befestigen. Das Rad kannst du anschließend andrehen und deine Fotos aufnehmen. In dieser Hinsicht ist es dir möglich, mit den LED Stripes einiges umsetzen und du kannst deine Lightpainting Erfahrungen gut voranbringen!

Wunderkerzen/ Bengalfeuer

Weitere Leuchtmittel, um coole Effekte in seinen Bildern einzufügen bieten Wunderkerzen und Bengalfeuer. Hier gibt es natürlich wieder die unterschiedlichsten Ausführungen, aber im Prinzip kannst du beides für deine Fotos verwenden. Einerseits zum Nachmalen von Konturen, andererseits zum erzeugen von special efects.

 

Mit diesen Utensilien bist du am besten Weg, die Lichtmalerei zu meistern. Probiere doch einfach die unterschiedlichsten Sachen aus. Die ganzen Produkte kannst du auch in deinen Bildern kombinieren. Wenn du anfangs nicht weißt, was du malen solltest, schau dir erst einmal Bilder von anderen Fotografen an, um die Inspirationen zu holen. Deine eigenen Motivkreationen kommen mit der Zeit!

Like it? Share it!