Fotos-leichtgemacht

Der Produktfotograf mit Informationen zu allen Bereichen!

Der Start in die Fotografie

Sebastian
Sebastian
Hallo, schön dich auf meiner Seite begrüßen zu dürfen! Du suchst nach Informationen zur Fotografie? Oder brauchst selber Produktfotos? Dann bist du hier genau richtig! Sieh dich in ruhe um!

Aller Anfang ist schwer! Egal wo du etwas beginnst, der Anfang ist meistens das schwerste Stück! Das ist auch beim Start in die Fotografie so! Wenn du schon ein wenig Erfahrungen gesammelt hast, mit einer Kamera jeglicher Art, dann hast du wohlmöglich schon einen kleinen Vorteil gegenüber anderen, die noch nie etwas mit der Fotografie zu tun hatten. Selbst ich habe mich vollkommen planlos in die Thematik gestürzt, indem ich mir eine Spiegelreflexkamera gekauft habe. Zu beginn habe ich einfach drauf los geknipst, dabei waren die Resultate nicht wirklich so wie erwünscht. Die Bilder waren unscharf, meist verwackelt und haben die Farben nicht richtig wiedergegeben, so wie ich das wollte. Auch habe ich nicht gewusst wie sich die unterschiedlichen Einstellungen auf das Bild auswirken, noch was ich überhaupt alles einstellen kann!

 

Start in die Fotografie

Mit der Zeit habe ich herausgefunden, dass es auf meiner DSLR Kamera unterschiedliche Modi gibt, mit denen fotografiert werden kann. (Im Bild nebenann ist dieses Auswahlrad Dargestellt.) Für meine unterschiedlichen Motive habe ich dann angefangen dieses Rad einzusetzen. Und siehe da, meine Ergebnisse wurden immer besser und besser!

 

 

Doch selber probieren, was ich verändern konnte, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen gefiel mir nicht so richtig. Deshalb habe ich nach kurzer Zeit ein Fotobuch bekommen in dem die Fotografie sehr detailliert beschrieben und erklärt wird. Auf das Buch „Digitale Fotografie“ wo ich einiges von meinem Wissen gelernt habe, gehe ich weiter unten im Artikel ein.

Mit dem Buch habe ich wirklich das Fotografieren lernen können und habe so mein Wissen und mein Können ausgebaut und verbessert! Ich habe viel leichter Zusammenhänge verstanden und habe so manche aufnahmen von Profifotografen bessernachvollziehen können, was er genau in seinem Bild gemacht hat.

Durch das Buch habe ich auch gelernt, wie sich zum Beispiel eine längere oder eine kürzere Belichtungszeit auf das Bild auswirkt. Auch habe ich über die verschiedenen Objektive gelernt, was das eine für Vorteile aber auch Nachteile gegenüber dem anderen hat. Aus diesem Grund habe ich mir auch ein Teleobjektiv zugelegt, da es zu meinem Stil der Fotografie passt. Da ich gerne in der Natur bin und die verschiedensten Landschaften liebe, aber auch gerne wilde Tiere beobachte, war es notwendig, dass ich mir ein Teleobjektiv zugelegt habe! Denn dadurch kann ich nahe und gute aufnahmen erstellen, wie ich sie brauche und haben möchte!

Wie du siehst, ist mir mit diesem Buch der Start in die Fotografie gelungen! Ich habe einiges gelernt und habe viele theoretische Sachen in die Praxis umsetzen können. Auch habe ich viele neue Bereiche der Fotografie kennengelernt, wie das Lightpainting, Nachtaufnahmen, Bewegungsaufnahmen und vieles mehr!

Also habe ich nicht nur das Fotografieren lernen können sondern habe auch gelernt, dass Fotos ganz leicht gemacht sind mit nur wenig aufwand! Auch habe ich viele Inspirationen durch dieses Buch bekommen durch die mir geniale Aufnahmen gelungen sind!

Nun zum Buch

Digitale Fotografie – das Buch


Das Buch „Digitale Fotografie“ wurde von Marion Hogl verfasst und geschrieben. Mit diesem Buch will sie genau so Leuten wie dir und mir die Fotografie erklären und beibringen. Wichtige Informationen vermitteln und den kreativen Geist animieren, um coole aufnahmen zu erstellen. Du erfährst, welche Einstellungen wichtig sind und auf was du im Bild achten musst. Auch erfährst du immer wieder ein paar Tricks, die du beim Fotografieren anwenden kannst. Sie geht auch genau darauf ein, wie du mit deiner Spiegelreflexkamera umgehst und wie du sie am leichtesten Hand hast. Das Buch ist speziell für Beginner und Hobbyfotografen geschrieben worden, da sehr viele Basics erklärt werden. Aber auch für Profifotografen hat das Buch einen gewissen Nutzen, da es auf viele Details eingeht, an die man nicht so schnell ran kommt.

 

Wenn du dir den Start in die Fotografie erleichtern und mit deiner DSLR Kamera richtig fotografieren lernen möchtest, dann empfehle ich dir das Buch „Digitale Fotografie“ anzuschauen und ein paar Informationen daraus zu entnehmen. Du musst es nicht durchlesen, wenn du das nicht willst, aber du kannst immer und jederzeit nachschlagen, was Marion Hogl zu einem bestimmten Thema schreibt.

Viel spaß beim fotografieren lernen wünscht,

Sebastian

Like it? Share it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code